Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


LINKE wird weiter für respektvollen Umgang mit Senior*innen streiten

Der Kreistag Havelland hat am 19.3. leider mehrheitlich den Antrag der LINKEN Kreistagsfraktion abgelehnt, den Senior*innenbeirat in die Arbeit des Demografieforums einzubeziehen und die Möglichkeiten dieses Mitwirkungsgremiums der älteren Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der kommunalpolitischen Willensbildung zu verbessern.

"Besonders beschämend war in der Debatte dazu der Vorwurf des SPD-Fraktionsvorsitzenden Schneider, die Senior*innen würden bisher bereits bestehende Mitwirkungsmöglichkeiten nicht ausreichend nutzen. Dies weisen wir entschieden zurück", erklärt Harald Petzold.

"Darüber hinaus wird DIE LINKE im Kreistag Havelland weiter dafür streiten, dass die Senior*innen besser in die kommunalpolitische Willensbildung einbezogen und ihre Arbeit besser unterstützt wird. Dazu wird sie prüfen, das Rederecht für den Senior*innenbeirat im Kreistag zu erweitern und eine diesbezügliche Ergänzung der Geschäftsordnung des Landkreises zu erwirken", ergänzt Daniel Golze.

"Gleichzeitig wird DIE LINKE dafür streiten, dass es eine gemeinsame Geschäftsstelle für Mitwirkungsgremien im Landkreis – den Senior*innenbeirat, einen Beirat für Jugendliche, einen Beirat für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen sowie den Integrationsbeirat – gibt, die so finanziell ausgestattet wird, dass sie bessere Mitwirkung und Mitbestimmung ermöglicht", so Andrea Johlige.


PScript5.dll Version 5.2.2