Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten

Andrea Johlige
Andrea Johlige

DIE LINKE fordert Integrationbeirat für das Havelland

Die Integration von Menschen mit Migrations- und insbesondere solcher mit Fluchthintergrund wird in den kommenden Jahren eine zentrale Aufgabe des Landkreises Havelland bleiben. Deshalb fordert die DIE LINKE im Kreistag Havelland in einem Antrag für die kommende Kreistagssitzung am 19. März die Kreisverwaltung auf, Vorschläge zur Bildung eines Integrationsbeirates sowie zu dessen Aufgaben und Befugnissen zu erarbeiten.

Dazu erklärt die Fraktionsvorsitzende Andrea Johlige: "Es ist immer besser nicht über die Menschen sondern vor allem mit den Menschen zu reden und sie mitentscheiden zu lassen, wenn es um ihre Belange geht. Darum halten wir LINKEN es für geboten, Menschen mit Migrationshintergrund in die Arbeit des Landkreises und des Kreistages einzubinden und ihnen eine Stimme zu geben. Nur gemeinsam ist eine Verbesserung der Lebenssituation für im Havelland lebende Menschen mit Migrationshintergrund möglich."

Aus Sicht der Linksfraktion sollte ein Integrationsbeirat dabei mitwirken, das friedliche und gleichberechtigte Zusammenleben im Havelland zu fördern. Er sollte sich bei Fragen zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund einbringen und dabei im engen Austausch mit der Verwaltung und den Gremien des Landkreises stehen. Die Bildung eines solchen Beirates ist auf verschiedene Arten möglich. Auch dessen Aufgaben und Befugnisse können unterschiedlich ausgestaltet werden. Um hierfür eine Diskussionsgrundlage zu haben, soll der Landrat beauftragt werden, dem Kreistag verschiedene Varianten vorzuschlagen, die in der Folge durch den Kreistag gemeinsam mit Migrant*innen diskutiert werden können, um eine möglichst breite Akzeptanz des Gremiums zu erringen.


PScript5.dll Version 5.2.2