Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten

Norbert Müller, DIE LINKE: Kinderarmut endlich glaubwürdig bekämpfen

Norbert Müller, MdB

Kinderarmut endlich glaubwürdig bekämpfen

Sehr geehrter Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer! 2 Millionen Kinder in Deutschland leben im Hartz-IV-Bezug. Weitere 500 000 Kinder sind arm oder leben an der Armutsgrenze. Der Deutsche Kinderschutzbund sagt, dass bis zu 2 Millionen weitere Kinder in verdeckter Armut leben, weil bei ihnen die Leistungen gar nicht ankommen, obwohl sie darauf Ansprüche hätten.

Darüber hinaus haben wir, wenn mit dem 18. Lebensjahr die Kindheitsphase zu Ende ist, einen weiteren Anstieg. Gerade im Bereich der jungen Erwachsenen und der Jugendlichen haben wir nochmals einen Armutsanstieg von 5 bis 10 Prozent. Um nur eine Zahl zu nennen: Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren, die nicht im Elternhaus leben, sind fast zur Hälfte von Armut bedroht oder arm. Wir Linken finden: Das ist ein gesellschaftlicher Großskandal. In diesem reichen Land muss kein Mensch, erst recht kein Kind und auch kein Jugendlicher, in Armut leben oder arm sein. Wir wollen, dass das endlich geändert wird.

(Beifall bei der LINKEN)

Auch der Schattenbericht zur Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland, der diese Woche durch die National Coalition, also alle großen Kinderrechts- und Jugendverbände vorgestellt wurde, sagt: Armut ist in Deutschland die größte Kinderrechtsverletzung. – Wir Linken sagen: Armut ist institutionelle Kindeswohlgefährdung und muss abgestellt werden. weiterlesen


DIE LINKE im Bundestag

https://www.linksfraktion.de/start/

DIE LINKE im Bundestag