27. März 2015

Anschlag auf LINKS-Büro in Nauen

Spuren des nächtlichen Angriffs an einer der Scheiben.

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Scheiben des Büros der LINKEN mit 29 Hammerschlägen beschädigt; in den Räumen befinden sich auch die Wahlkreisbüros des Bundestagsabgeordneten Harald Petzold und der Landtagsabgeordneten Andrea Johlige.

Einem Zeitungsbericht zufolge ging die Polizei zuerst nicht von einer politisch motivierten Tat aus. Das mutet doch sehr befremdlich an. Wenn man bedenkt, dass das LINKS-Büro das einzige Gebäude in der Straße ist, das beschädigt wurde, dass eine öffentliche Sitzung der Nauener Stadtverordnetenversammlung erst vor sechs Wochen wegen massiver, vor allem neonazistischer Störungen von der Polizei geräumt werden musste und erst vor zwei Wochen Neonazis auf einer Kundgebung in Nauen gegen eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge und Asylsuchende protestierten und gegen die Hilfe suchenden Menschen hetzten, war diese Einschätzung der Polizei nicht nachvollziehbar - und mittlerweile wurde sie auch revidiert.

DIE LINKE in Nauen und im Havelland wird sich von solchen Einschüchterungsversuchen nicht von ihrem Engagement für eine Willkommenskultur und ein solidarisches Miteinander abbringen lassen.


Flüchtlinge willkommen - Keinen Fußbreit den Faschisten!

20. März 2015

Kampf gegen Rassismus aktueller denn je

Presseerklärung der Fraktion DIE LINKE. im Landtag Brandenburg

Am Vorabend des „Internationalen Tag gegen rassistische Diskriminierung“ erklären die Sprecherin für Asyl- und Flüchtlingspolitik, MigrantInnen- und AusländerInnenpolitik und Tolerantes Brandenburg Andrea Johlige und der Sprecher für Arbeitsmarktpolitik und Gewerkschaften Dr. Andreas Bernig:

Kampf gegen Rassismus aktueller denn je

Im Land Brandenburg gibt es ein starkes zivilgesellschaftliches Engagement für ein Tolerantes Brandenburg gegen nationalistische und rassistische Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt. MEHR

16. März 2015

5 Fragen an Frank Tempel - Extra

MdB Frank Tempel

Frank Tempel ist seit 2009 Mitglied der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag. Der Kriminalbeamte ist stellvertretender Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages und drogenpolitischer Sprecher seiner Fraktion.
Für das Interview traf Moderator Thomas Lotsch den Bundestagsabgeordneten bei der Veranstaltung "Prävention statt Kriminalisierung: Drogenmissbrauch vorbeugen, Abhängigen helfen" am 9. Februar in Schönwalde-Glien.

Hier geht's zum Interview.

12. März 2015

Norbert Kunz einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten in Falkensee gewählt

v.l.n.r.: Harald Petzold, Norbert Kunz, Andrea Johlige

Auf der Gesamtmitgliederversammlung des LINKEN-Stadtverbandes Falkensee wurde Norbert Kunz heute Abend mit einem Ergebnis von 100% zum Kandidaten der LINKEN für die Bürgermeisterwahl am 27. September diesen Jahres gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Zu den ersten Gratulanten gehörten Harald Petzold, Vorsitzender des Falkenseer Stadtverbandes und Mitglied des Deutschen Bundestages, und Andrea Johlige, Vorsitzende der LINKEN-Kreistagsfraktion und Mitglied des Brandenburger Landtages.

Norbert Kunz ist 57 Jahre alt. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Der Sozialwissenschaftler ist Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der Falkenseer Stadtverordnetenversammlung.