17. März 2014

Gratulation zum heutigen Geburtstag

Von seinem Schreibtisch aus kann Brandenburgs Finanzminister Christian Görke seit einigen Tagen direkt auf das Havelland blicken. Ein Triptychon mit Havelmotiv ziert die Stirnseite des Ministerbüros. Das Bild stammt vom Rathenower Maler Manfred Pechstein. Gemeinsam mit seiner Frau Helga besuchte er Christian Görke im Potsdamer Finanzministerium und hatte das Havelland-Bild im Gepäck. „In meinem Büro finden viele Arbeitsgespräche statt. So erhalten meine Gesprächspartner einen Einblick in die reizvolle Havellandschaft“, so Christian Görke.
Das Künstlerehepaar Helga und Manfred Pechstein wirbt mit seinen Werken gern für die Havelregion. Wie viele andere Künstler aus dem Westhavelland auch, beteiligten sie sich  an der Ausstellung während der Landesgartenschau 2006 im Speicher des Rathenower Mühlengebäudes.
Zur BUGA im kommenden Jahr ist allerdings keine solche Ausstellung geplant, berichteten die beiden Rathenower Künstler bei ihrem Besuch in Potsdam. Christian Görke versprach, sich  in dieser Angelegenheit an die Geschäftsführung des BUGA-Zweckverbandes zu wenden. „Es wäre schön, wenn auch während der BUGA im nächsten Jahr wieder viele havelländische Künstlerinnen und Künstler die Gelegenheit erhalten, ihre Werke einem größeren Publikum zu präsentieren und mit Havelland-Motiven für die Gastgeber-Region der Bundesgartenschau zu werben“, so der Minister.

5. März 2014

Regionalkonferenz für die Kreisverbände Potsdam-Mittelmark, Potsdam, Brandenburg an der Havel, Havelland und Teltow-Fläming

Auf dieser Regionalkonferenz wollen wir anhand des Landtagswahlprogramm über unsere Vorhaben in der nächsten Wahlperiode des Landtages in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Arbeit und Wirtschaft sowie Kommunen und Finanzen diskutieren. Gleichzeitig wollen wir über Fragen des Rechtsstaats, der Demokratisierung und der Schaffung einer Willkommenskultur für Flüchtlinge reden. Es besteht die Gelegenheit, mit der linken Ministerin und den Ministern sowie den Mitgliedern des Landesvorstandes, der Landtags- und Bundestagsfraktion der LINKEN direkt ins Gespräch zu kommen. Für die Versorgung mit Getränken und kleinen Speisen ist gesorgt.

 

Sollte es Fragen, Ideen oder Hinweise geben, die einer entsprechenden Vorbereitung bedürfen, so können diese schon jetzt an die Landesgeschäftsstelle per E-Mail gesendet werden (info@dielinke-brandenburg.de)

 

Wann: Mittwoch, 26. März 2014, 18 bis 21 Uhr

Wo: Gemeindezentrum Stahnsdorf, Annastr. 3, 14532 Stahnsdorf