18. Januar 2012

Gespendet wird auch 2012

Diana Golze,

Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE,

wendet sich erneut an die Bürgerinnen und Bürger im Havelland, in der Stadt Brandenburg an der Havel, in Potsdam-Mittelmark und in Teltow-Fläming. Wie Sie alle noch wissen, wurden 2008 die Diäten der Bundestagsabgeordneten erhöht. Die Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag hatte sich einstimmig dagegen ausgesprochen. "Aus Verantwortung und nicht aus Populismus habe ich seit 2008 Jahr jeden Monat meine Diätenerhöhung an soziale und gemeinnützige Einrichtungen im Wahlkreis 61 gespendet. Ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, die eigenen Bezüge in Zeiten zu erhöhen, in denen alle anderen die Gürtel enger schnallen müssen" so Diana Golze.

Nach meinem Aufruf im Dezember 2007 haben sich mehr als 50 Einrichtungen bei mir gemeldet - von Rathenow, über Brandenburg an der Havel und Belzig bis Jüterbog, von einer Mutter-Kind-Einrichtung, über einen Ambulanten Hospiz-Dienst bis hin zu Kinderbetreuungseinrichtungen. Alle Projekte, die bisher eine Spende erhalten haben, finden Sie unter:

http://linksfraktion.de/abgeordnete/diana-golze/bezuege/

Auch 2012 möchte ich die Diätenerhöhung monatlich verschiedenen Projekten in meinem Wahlkreis oder auch darüber hinaus im Land Brandenburg zugutekommen lassen.

Wenn Sie einen konkreten Vorschlag haben, eine Einrichtung die dringend Hilfe braucht oder ein wichtiges soziales Projekt kennen, dann freue ich mich über eine Nachricht von Ihnen an meine Email-Adresse:

diana.golze.lt02@bundestag.de

Diana Golze, MdB



14. Januar 2012

Neujahrsempfang in Nauen

Am 14. Januar luden der Stadtverband DIE LINKE Nauen und die Fraktion DIE LINKE in der SVV Nauen zum Neujahrsempfang ein. Die Zusammenkunft stand unter dem Motto „Politik trifft Wirtschaft“. Zu den zahlreichen Gästen gehörte auch Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers.